Gesellschaft Zigeunerinsel Stuttgart 1919 e.V.

Hutzelmännlein on Tour die 7. und letzte in der Fasnet 2011

Unsere letzte ganz große und lange Tour startete im Kreise der großen Zigeunerfamilie in der Liederhalle. Hinauf auf die große Bühne, das gefällt den Hutzelmännlein immer sehr!

Einige Kobolde wurden sogar noch in die Hotelbar gesehen und dann war, schaggawaggawu, die Nacht vorbei im Nu! Bildergalerie

Gleich nach dem Aufstehen zog es einige ganz verrückte und nicht genug bekommende Hutzel-männlein nach Althütte zum Faschingsumzug, die frische Höhenluft soll gut getan haben nach dieser kurzen Ballnacht.

Auch wurden wieder am Freitag Grundschulen besucht. Das Hutzelmännlein findet es immer wieder klasse, Kinder zu besuchen. Das macht Spass und hat auch einen Sinn.

Und dann kamen die Tage aller Tage! Kinderfasching und Einzug des Baronenpaares ins Maritim. Am Schmotzigen Donnerstag waren wir morgens dabei in Cannstatt beim Marktfasching. Wir zogen weiter ins SV Heslach, ins Seniorenstift im Westen und dann ging es zum Rathaussturm nach Feuerbach, da durften wir sogar das Rathaus anschauen! Einmal durchlaufen bitte schön! Ein Hutzelmännlein verliebte sich in einen Gaisbock. Es wird immer wilder bei uns!!! Anschließend wieder zurück nach Cannstatt zum Kübelesrennen. Wir sind als Fans für unser Baronenpaar und unser Senatorenteam angereist und wir hatten so viel Spass ! Zudem: Hemdglonker mit Ringelstrümpe sieht einfach todschick aus!

Am Faschingssamstag, zog es das Hutzelmännlein zuerst auf einem kleinen Umzug in Feuerbach und danach zog es weiter nach Waiblingen. Ein gelungener Frühlingsfaschingsumzug. Ein berühmtes Hutzelmännlein sucht immer noch sein Hexle! - Wann wird es sie wiedersehn?

Abends irrten wir bergauf und bergab. Querfeldein. So kommt es, wenn Frau ins Navi den kürzesten Weg eingibt. Waiblingen - Murrhardt! Oh wunder, wir hatten es gefunden und es war klasse in Murrhardt! So schön dunkel, so viele Zuschauer, so viele Hästräger. Murrhardt, wir kommen wieder!

Am Sonntag darauf ging es zu einem Ausflug ins Badische, nach Bilfingen. Eine Busfahrt die ist lustig, eine Busfahrt die ist schön..........alle Zigeuner waren mit dabei und das Hutzelmännlein liebt gesellige Busfahrten im Kreise seiner Zigeunerfamilie einfach.

Noch etwas müde ging es am Rosenmontag zuerst ins Stuttgarter Rathaus. Dort trafen wir wieder viele Narren aus ganz Stuttgart und drumrum und natürlich auch unseren Dede...... Herrn Dr. OB Schuster. Nachmittags waren wir noch im Anna-Haag-Heim. Auch das macht immer sehr viel Spaß.

Am Abend zog das Hutzelmännlein seine Koboldssachen aus und ging verkleidet zur Faschingsparty ins Mash und konnte den ganzen Abend singen, tanzen und Spass haben! Und es wurde zur später Stunde noch wild gegackert. Unsere Hühnerfreundinnen waren auch da. Das fanden die Hutzelmännlein klasse. Als was es verkleidet war? Neeee, das verratet es nicht!!

Und dann kam der Faschingsdienstag! Die Sonne schien, das Koboldsherz ging auf und das Hutzelmännlein ging erstmal zum Ministerpräsidenten ins Neue Schloss.

Anschließend ging es zum Stuttgarter Faschingsumzug. Es waren sooo viele Zuschauer gekommen, das hat dem Hutzelmännlein gut gefallen. Und dieses Mal waren auch viele nette, große und kleine Menschen dabei......einfach schön!

Zum krönenden Abschluss einer gelungenen Fasnet ging es noch ins Fernsehstudio - nicht allein - im Kreise seiner Zigeunerfamilie. Das war lustig, aber noch lustiger ist es, wenn das Hutzel-männlein sich selber im Fernsehen sieht. Das mach es dann, wenn es ein bisschen traurig ist...und am Aschermittwoch war es dann auch ganz arg traurig......wegen Baron und Baronesse....und so..ihr wisst schon.

Aber wie sagt das Hutzelmännlein so schön: nach der Fasnet ist vor der Fasnet - und nächstes Jahr gibt es wieder neue Hexle, Gaisböcke und Hühner.... bestimmt!

zurück