Gesellschaft Zigeunerinsel Stuttgart 1919 e.V.

Hutzelausflug

Samstag morgens um 8.55 Uhr, Hauptbahnhof Stuttgart. Man höre und staune: alle Hutzelmännlein samt Hutzelsamen und Anhang sind pünktlich zur Abfahrt bereit! Im Gepäck, anstatt Hutzelmaske und Korb mit Hutzelbrot, gab es Sonnencreme und –brille und einen Rucksack voll Vesper. Bildergalerie

Zunächst ging es mit der S-Bahn nach Marbach, dort wurden wir mit einem kleinen Umtrunk von Hutzel-Roland und seiner Familie empfangen. Anschließend begann die Wanderung: die Straße nom, d’r Buckel nuff, dann rechts nüber und schon sind wir in unserem „Freiluftrestaurant“ angekommen!

Die Feuerteufel der Gruppe begannen sofort mit dem Anheizen der Grillstelle und bald schon zog „Feuerseegrillfestgeruch“ über Marbach hinweg. Währenddessen wurde geratscht und getrascht, schließlich hatte man sich schon mehrere Wochen nicht gesehen und es gab viel zu erzählen!

Um 12.30 Uhr ist Abmarsch! Na dann schnell ein Gruppenfoto, Jürgen besteht noch auf sein „Lieblingslied“, außerdem wurde ein Narrenbaum ausgesucht und besungen und schon ging es weiter. Straße wieder nom, d’r Buckel na, unter den Gleisen durch und hinunter zum Neckar!

Mit dem Schiff ging es den Neckar hinab oder ging es hinauf? Nun denn, das Hutzelmännlein ist eine Landratte und kann schließlich auch nicht alles wissen! Letztendlich fuhren die große Hutzelgruppe gemütlich und bei herrlichem Sommerwetter der Landeshauptstadt entgegen. Nachdem alle Hutzelmännlein von Bord waren, ließ manch einer den sommerlichen Abend im Biergarten noch gemütlich ausklingen.

zurück